Die englische Verdrängung

Anglaid – Eine Polemik aus Kanada über eine Herrschaftssprache

 

von Michel Brûlé

Vorwort von Kurt Gawlitta

 

14,20 

Weniger als fünf Prozent der Weltbevölkerung sprechen Englisch als Muttersprache. Der Frankokanadier Michel Brûlé nimmt uns mit auf den Weg des Englischen von den Anfängen auf der britischen Insel bis zur verherrlichten oder verhassten Weltsprache von heute. Schonungslos zerpflückt Brûle die Verheißungen, diese Sprache sei einfach zu erlernen, anderen überlegen und neutral.

Am Schicksal der Provinz Québec – dort spricht man Französisch – schildert er, wie imperiale Politik und alltägliches Hinnehmen die Herrschaft der einen Sprache begünstigen. Angloamerikanische Selbstherrlichkeit bedrängt den Alltag der französischen Kanadier. Viele fühlen sich als „Weiße Neger“ Nordamerikas.

Brûlé beklagt das Schicksal der Urvölker und macht sich zu deren Fürsprecher. Sein Werk spannt gewaltige Bögen vom Völkermord an den Indianern über Aufstieg und Fall des Britischen Empire bis zum US-amerikanischen Genie der Macht. Der Autor konfrontiert den Leser mit ihrer militärischen Variante der Atom- und Napalmbomben und wendet sich dann ihrer sanften Form mit McDonald’s, Hollywood und Michael Jackson zu. Mit dem konsequent auf die Fakten gerichteten Blick und ätzender Polemik steht Michel Brûle seinem Nachbarn im Geiste, Michael Moore, in nichts nach.

Zusätzliche Information

Seiten

181

Verarbeitung

Kartoniert

ISBN

978-3-931263-95-9

Kostenloser Versand

deutschlandweit, ab 20 € Warenwert

Einfaches Bezahlen

nach Erhalt der Bücher auf Rechnung

Ihre Fragen

senden Sie bitte an info@ifb-verlag.de

Ein Autor im Gespräch: Wolfgang Eichhorn

Ein Autor im Gespräch: Wolfgang Eichhorn

Interview mit Wolfgang Eichhorn zu „Öko-Wut, Öko-Mut auf Deutsch“ Professor Eichhorn, Sie waren 31 Jahre lang Lehrstuhlinhaber der Universität Karlsruhe, die seit 2009 den Namen KIT (Karlsruher Institut für Technologie) trägt. Ihre Habilitation in Mathematik mit dem...

Ein Autor im Gespräch: Max Haberich

Ein Autor im Gespräch: Max Haberich

Interview mit Max Haberich zu „Gendern? Nein, danke!“ Herr Haberich, in einigen Tagen erscheint im IFB Verlag Deutsche Sprache Ihr Buch „Gendern? Nein, danke!“. Worum geht es in Ihrem Buch? Können Sie dies einmal in ihren eigenen Worten beschreiben? Der Sinn des...

Umfangreiche Neuerscheinung: Große Lerngrammatik Pastunisch/Paschto

Umfangreiche Neuerscheinung: Große Lerngrammatik Pastunisch/Paschto

Paschtunisch (persisch افغانی, Eigenbezeichnung پښتو Paschtu oder Paschto) ist eine Sprache in Afghanistan und Pakistan, die von rund 60 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen wird. Im Fach Deutsch als Fremdsprache herrscht ein großer Mangel an Lehrbüchern,...

@ifb_verlag_paderborn

Folgen Sie uns auf Instagram

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Geschäft